Marcel Proust: "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" | rbbKultur

Marcel Proust: "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" | rbbKultur

Rundfunk Berlin-Brandenburg

Der aus reichem Hause stammende Marcel Proust ist gesundheitlich angeschlagen, zieht sich in die Abgeschiedenheit zurück und begibt sich auf die "Suche nach der verlorenen Zeit". Es ist der Lebensbericht eines Erzählers, dessen größter Wunsch es von Kindheit an ist, Schriftsteller zu werden. Es ist der längste und bedeutendste Roman der französischen Literatur: ein Zyklus aus sieben Bänden und mehreren tausend Seiten. Es gibt fast keine Handlung, alles ist nur Traum, Erinnerung, Sprachfluss und Bewusstseinsstrom. rbbKultur startet mit einem echten Mammutprojekt ins neue Jahr. In insgesamt 329 Folgen begeben wir uns gemeinsam mit Ihnen auf die Suche nach der verlorenen Zeit. Jede Folge können Sie 30 Tage lang nachhören oder downloaden.

Hören Sie sich die letzte Folge an:

Vorherige Folgen

  • 68 - Band II: Im Schatten junger Mädchenblüte (23/55) 
    Fri, 09 Apr 2021
  • 67 - Band II: Im Schatten junger Mädchenblüte (22/55) 
    Thu, 08 Apr 2021
  • 66 - Band II: Im Schatten junger Mädchenblüte (21/55) 
    Wed, 07 Apr 2021
  • 65 - Band II: Im Schatten junger Mädchenblüte (20/55) 
    Tue, 06 Apr 2021
  • 64 - Band II: Im Schatten junger Mädchenblüte (19/55) 
    Thu, 01 Apr 2021
Mehr Folgen anzeigen

Weitere deutsche gesellschaft und kultur-Podcasts

Weitere internationale gesellschaft und kultur-Podcasts

Wählen sie eine Kategorie